Havensteinstraße 31, 46045 Oberhausen
Große Größen Grefermann

Größen­tabelle

GGG
Passende Kleidergrößen finden
Richtiges Messen erspart unnötiges Anprobieren
Grundsätzlich sind Kleidergrößen gemäß EU-Vorgaben genormt, wenn man sich jedoch die Realität anschaut, weichen sie oft von diesen Vorgaben ab und führen zu Frust in der Umkleidekabine. Damit Sie Ihre Erfolgschancen bei der Kleidersuche erhöhen und auf Anhieb die passende Größe für sich finden haben wir einige Tipps zur richtigen Messmethode zusammengestellt. Sie benötigen lediglich ein Maßband und die Hilfe einer weiteren Person und denken Sie daran sich beim Maßnehmen aufrecht hinzustellen und locker auszuatmen.
Grundsätzlich sind Kleidergrößen gemäß EU-Vorgaben genormt, wenn man sich jedoch die Realität anschaut, weichen sie oft von diesen Vorgaben ab und führen zu Frust in der Umkleidekabine. Damit Sie Ihre Erfolgschancen bei der Kleidersuche erhöhen und auf Anhieb die passende Größe für sich finden haben wir einige Tipps zur richtigen Messmethode zusammengestellt. Sie benötigen lediglich ein Maßband und die Hilfe einer weiteren Person und denken Sie daran sich beim Maßnehmen aufrecht hinzustellen und locker auszuatmen.
GGG
Kleidergrößen ­
bestimmen
Das Bestimmen Ihrer Kleidergrößen und entspanntes Einkaufen und Anprobieren verbinden Sie bei einem Termin in unserem Geschäft in Oberhausen. Wir nehmen uns Zeit bei Ihnen Maß zu nehmen und passende plus size Mode nach Ihrem Geschmack für Sie herauszusuchen.
Größentabelle – Oberkleidung
Normale Größen
40/42
44/46
48/50
52/54
56/58
60/62
64/66
68/70
72/74
Internationale Größen XS S M L XL XXL XXXL XXXXL XXXXXL
Beginnen wir mit dem Ausmessen des Oberkörpers, hier wird an drei Stellen Maß genommen nämlich an Kragen, Brust und Bauch.
Kragenweite
Um Ihre Kragenweite zu ermessen, legen Sie das Maßband um Ihren Hals. Berücksichtigen Sie hierbei unbedingt, dass der Kragen nicht zu eng anliegen darf. Halten Sie das Maßband daher möglichst locker an, so wie der Kragen eines Hemdes im Idealfall anliegen soll.
Brustumfang
Damit Sie die passenden Kleidergrößen für Hemd, T-Shirt und Co. finden ist auch der Brustumfang wichtig, denn ein unangenehm spannendes Hemd muss nicht sein. Um den Umfang zu ermitteln ist die Hilfe einer weiteren Person klar von Vorteil, denn Sie müssen Ihre Arme heben, um unter den Achseln messen zu können. Legen Sie das Maßband um die Kräftigste Stelle der Brust und achten Sie darauf, dass es am Rücken gerade verläuft. Auch hier gilt: Maßband anlegen und locker ausatmen.
Bauchumfang
Für den Kauf von Oberbekleidung ist die letzte Kennzahl für die Auswahl der richtigen Größe von plus size Mode der Bauchumfang. Um diesen Umfang zu ermitteln, messen Sie an der dicksten Stelle des Bauches einmal um den ganzen Körper herum. Bei einem Großteil der Menschen findet sich diese Stelle nahe am Bauchnabel. Prüfen Sie hier beim Messen auch unbedingt, dass das Maßband nicht verrutscht.
Kleidung
GGG
Hosengröße ermitteln
Wie bei der Ermittlung der Kleidergrößen für Hemden und T-Shirts ist auch beim Ausmessen der Hosengröße der Bauchumfang von zentraler Bedeutung. Hier kommt es darauf an, ob Sie Ihre Hose vorzugsweise unter oder über dem Bauch tragen. Tragen Sie Ihre Hose regulär unter dem Bauch dann messen Sie auch an dieser Stelle Ihren Umfang. Sollten Sie Ihre Hose lieber oberhalb des Bauches tragen, dann wird an der dicksten Stelle des Bauches Maß genommen. In beiden Fällen empfiehlt sich die Hilfe einer zweiten Person.
Größentabelle – Hosen
Normale Größen
52
54
56
58
60
62
64
66
68
70
72
74
Bundumfang normale Größe 92 98 104 110 114 118 123 128 133 138 143 148
US-Größen
in inch
36/34 38/34 40/34 42/34 44/34 46/34 48/34 50/34 52/34 54/34 56/34 58/34
Untergesetzte Größen
unterm Bauch
28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Untergesetzte Größen
unterm Bauch
107 112 117 121 125 129 133 137 141 145 149 153 157
US-Größen
in inch
42/32 44/32 46/32 48/32 50/34 51/34 52/34 54/34 56/34 58/34 60/34 62/34 64/34
Bauchgrößen über Bauch 61 63 65 67 69 71 73 75 77 79 81 83 85
Bundumfang Bauchgrößen 127 132 137 142 147 152 157 162 167 172 177 182 187
US-Größen
in inch
50/32 52/32 54/34 56/34 58/34 60/34 62/34 64/34 66/34 68/34 70/34 72/34 74/34
GGG
Besondere Größen und Passformen
Kleidung in Übergröße verfügt über besondere Kleidergrößen und Passformen, die bei der Auswahl Ihrer neuen Kleidungsstücke unbedingt zu beachten sind.
Kleidung in Übergröße verfügt über besondere Kleidergrößen und Passformen, die bei der Auswahl Ihrer neuen Kleidungsstücke unbedingt zu beachten sind.
Normalgrößen sitzen in der Regel kurz unterhalb des Bauchnabels. Herrenhosen bei uns beginnen bei Größe 54 und enden in 2er Schritten bei 72. Zwischen zwei Größen liegen 4-6 cm.
Bauchgrößen werden von Männern bevorzugt, die ihre Hosen auf Bauchhöhe tragen. Gemessen wird die Größe wie oben beschrieben entlang des Bauchnabels. Bauchgrößen sind an ihren ungraden Zahlen zu erkennen, sie beginnen bei uns mit der Größe 55 und Enden bei Größe 85.
Normalgrößen sitzen in der Regel kurz unterhalb des Bauchnabels. Herrenhosen bei uns beginnen bei Größe 54 und enden in 2er Schritten bei 72. Zwischen zwei Größen liegen 4-6 cm.
Bauchgrößen werden von Männern bevorzugt, die ihre Hosen auf Bauchhöhe tragen. Gemessen wird die Größe wie oben beschrieben entlang des Bauchnabels. Bauchgrößen sind an ihren ungraden Zahlen zu erkennen, sie beginnen bei uns mit der Größe 55 und Enden bei Größe 85.
Kurzgrößen bzw. untersetzte Größen Beschreiben Kleidergrößen von Hosen, die unterhalb des Bauches getragen werden. Die vordere Leibhöhe sowie die Beinlänge sind dementsprechend etwas kürzer. Damit die Kurzgrößen von den Normal- und Bauchgrößen unterschieden werden können werden sie mit Zahlen zwischen 27 und 40 ausgezeichnet.
Sonderform Konvex: Zusätzlich bieten manche Hersteller Hosen in konvexer Form an. Das heißt, dass die vordere Leibhöhe niedriger geschnitten ist. Auch diese Hosenform eignet sich für Unterbauchträger und wird durch ein „k“ in der Größenbezeichnung gekennzeichnet.
Kurzgrößen bzw. untersetzte Größen Beschreiben Kleidergrößen von Hosen, die unterhalb des Bauches getragen werden. Die vordere Leibhöhe sowie die Beinlänge sind dementsprechend etwas kürzer. Damit die Kurzgrößen von den Normal- und Bauchgrößen unterschieden werden können werden sie mit Zahlen zwischen 27 und 40 ausgezeichnet.
Sonderform Konvex: Zusätzlich bieten manche Hersteller Hosen in konvexer Form an. Das heißt, dass die vordere Leibhöhe niedriger geschnitten ist. Auch diese Hosenform eignet sich für Unterbauchträger und wird durch ein „k“ in der Größenbezeichnung gekennzeichnet.